Besucher: 4624
Veranstaltungen
 
Wetter
 
Aktuelles auf Facebook
 

03883618292
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Gerätehaus

Im Jahr 2003 wurde mit dem Bau des Gerätehauses im Eichenweg begonnen. Durch das gemeinsame Bauvorhaben von Stadt und Landkreis für eine Feuerwehr und ein Feuerwehr Service Zentrum zog sich die Bauzeit bis Ende des Jahres 2004, bis wir dann endlich einziehen konnten.

 

Der Umzug erfolgte dann mit einem weinenden und lachenden Auge. Die letzte bestehende Ortsfeuerwehr Hagenow-Heide wurde in die Feuerwehr Hagenow integriert und der Stadtfeuerwehrverband aufgelöst. Das Löschfahrzeug der Heider, eine LF8 und liebevoll Miss Piggi genannt wurde in den Ruhestand verabschiedet.

 

Unser Haus verfügt über sieben Stellplätze für Großfahrzeuge, wobei ein Platz für zwei kleinere Fahrzeuge gedacht ist. Mit Blick in die Halle wurde ein kleiner Leitstand integriert, von wo aus wir bei größeren Schadenslagen selbstständig arbeiten können. Eine Waschhalle, ein Holz- und Treibstofflager, eine Werkstatt für unseren hauptamtlichen Gerätewart und ein großes Lager gehören dazu.

 

Großzügige getrennte Umkleiden und Duschmöglichkeiten für Frauen und Männer wurden geschaffen und ebenso ein Raum für die Jugendfeuerwehr und Büros für den Wehrführer, den Gerätewart und die Jugendfeuerwehr durften ebenfalls nicht fehlen.

 

Nach dem Einsatz können wir uns im Mannschaftsraum entspannen und bei Schulungen und Diensten nutzen wir die gemeinsamen Räume mit der Feuerwehrschule im Obergeschoss.

 

Hier ist auch der Probenraum unserer Musiker untergebracht.

 

Unsere Wache wurde mit einem Bus System ausgerüstet, so dass z.B. bei Alarm über einen Schalter die gesamte Beleuchtung geschaltet wird. Eine Lautsprecheranlage für Durchsagen, eine Netzersatzanlage für den Stromausfall und eine gelb blinkende Ampel an der Straße gehören zu den technischen Highlights.

 

Aber auch nach 14 Jahren Nutzung geht uns so langsam wieder der Platz aus. Bereits bei der Planung wurde das aber berücksichtigt und an An- und Ausbaureserven gedacht.

 

Im unmittelbar angrenzenden Service Zentrum ist unter anderem ein Pumpenprüfstand, eine Atemschutzübungsstrecke mit Werkstatt, eine Schlauchwäsche mit Schlauch- und Übungsturm und Stellplätzen untergebracht.

 

Hier ist auch der Gerätewagen Logistik stationiert, den wir im Bedarfsfall ebenfalls als Transportkomponente für den Bahnrettungssatz nutzen können.